Wärmendes Hirsefrühstück

Ernährungstipp
Ein warmes Frühstück regt den Stoffwechsel an. Der Körper muss keine Energie aufbringen, um die Nahrung erst auf „Betriebstemperatur“ zu bringen. Getreidebrei hält zudem den Blutzuckerspiegel im Lot und lange satt.

Wärmendes Hirsefrühstück
Print Recipe
Die Hirse abspülen und zusammen mit dem Wasser und Salz zum Kochen bringen und auf kleinster Stufe quellen lassen. Nach Belieben ¼ bis ½ TL Zimt dazugeben und mit dem Kochlöffel so viel Sahne einrühren, dass ein sämiger, duftender Brei entsteht. Eventuell mit ein wenig Honig süßen. Mischen Sie zum Schluss das eingeweichte Obst, die Nüsse und Sonnenblumenkerne unter den Hirsebrei. Je nach Geschmack können Sie auch das Einweichwasser des Trockenobstes trinken oder zusätzlich in den Frühstücksbrei mischen. Dieser Hirsebrei eignet sich hervorragend als Winterfrühstück, es gibt Wärme und macht stark.
Servings
2 Personen
Servings
2 Personen
Wärmendes Hirsefrühstück
Print Recipe
Die Hirse abspülen und zusammen mit dem Wasser und Salz zum Kochen bringen und auf kleinster Stufe quellen lassen. Nach Belieben ¼ bis ½ TL Zimt dazugeben und mit dem Kochlöffel so viel Sahne einrühren, dass ein sämiger, duftender Brei entsteht. Eventuell mit ein wenig Honig süßen. Mischen Sie zum Schluss das eingeweichte Obst, die Nüsse und Sonnenblumenkerne unter den Hirsebrei. Je nach Geschmack können Sie auch das Einweichwasser des Trockenobstes trinken oder zusätzlich in den Frühstücksbrei mischen. Dieser Hirsebrei eignet sich hervorragend als Winterfrühstück, es gibt Wärme und macht stark.
Servings
2 Personen
Servings
2 Personen
Ingredients
Servings: Personen
Share this Recipe
 
Powered byWP Ultimate Recipe

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

two × five =